Marihuana

CBD Öl (Cannabidiol Öl) ist ein Hanfextrakt, der bei richtiger Anwendung den Gesundheitszustand des Menschen verbessern kann. In der letzten Zeit gewinnt dieses Produkt an Popularität, sodass man auch im Internet CBD Öl kaufen kann. Es gibt viele rechtliche und moralische Fragen bezüglich der Verwendung und des Verbrauchs dieses Öls. Die Meinungen mögen sich unterscheiden, aber was nicht ignoriert werden kann, ist die unglaubliche Heilkraft von CBD Öl.

Medizinische Anwendung von Marihuana

Die medizinische Verwendung von Marihuana hat einige Aufmerksamkeit auf die Verwendung von aus Cannabis gewonnenen Produkten für die Gesundheit gelenkt, aber es ist wichtig zu verstehen, inwieweit sich CBD Öl von diesen Produkten unterscheidet. Der Hauptunterschied besteht darin, aus welchen Teilen das Produkt hergestellt wird. Beispielsweise unterscheidet sich CBD Öl auch von Hanfsamenöl, da es nicht aus Samen, sondern aus Hanfblüten, -blättern und -stielen gewonnen wird. Überraschenderweise zeigen Studien, dass CBD Ölprodukte wirklich zur Heilung vieler Krankheiten beitragen. Jede dieser Krankheiten ist mit einer Dysregulation des Endocannabinoidsystems, kurz ECS, verbunden. 

Das Endocannabinoidsystem ist vielleicht eines der interessantesten Systeme des menschlichen Körpers. Dies wurde durch die Untersuchung der Auswirkungen von Hanf auf den Körper entdeckt. Tatsächlich erhielt dieses erstaunliche System, das das innere Gleichgewicht des Körpers reguliert, seinen Namen von der Cannabispflanze, die seine Entdeckung ermöglichte. Das Endocannabinoidsystem besteht aus Endocannabinoiden und ihren Rezeptoren. Sie kommen im ganzen Körper vor, vom Gehirn über andere Organe bis hin zu Drüsen und Immunzellen. Das Endocannabinoidsystem funktioniert in verschiedenen Körperteilen und Organen unterschiedlich, aber das ultimative Ziel ist die Homöostase (inneres Gleichgewicht).

Es gibt zwei verschiedene Arten von CBD Produkten – CBD Öl auf Hanfbasis und CBD auf Marihuana-Basis. Beide enthalten CBD und beide stammen aus der Cannabispflanze, aber Hanf und medizinisches Marihuana sind verschiedene Pflanzensorten. CBD auf Marihuana-Basis enthält normalerweise mehr THC und andere Cannabinoide. CBD Öl enthält kein THC (eine Verbindung, die ein Gefühl von Übermut hervorruft). Dies ist eine wichtige Unterscheidung, die viele Menschen nicht verstehen.

Hilft CBD Öl bei Krankheiten?

CBD Öl ist ein hervorragendes Mittel gegen viele Krankheiten:

1. Linderung von chronischen Schmerzen. Die Einnahme von CBD kann Schmerzen lindern und sogar eine Degeneration des Nervensystems verhindern. Es wurde in Kanada für Multiple Sklerose und Krebsschmerzen zugelassen. Was wirklich überraschend ist, ist, dass das CBD keine Sucht verursacht, daher ist dies eine gute Wahl für diejenigen, die versuchen, sich von Opioiden fernzuhalten.

2. CBD verfügt über antiepileptische Eigenschaften. Dieses Öl wird zur Behandlung von arzneimittelresistenten Kindern mit neurologischen Störungen wie Epilepsie (ohne Nebenwirkungen) verwendet. Epilepsie bei Kindern ist eine schwere Krankheit, und es ist wichtig, mit einem qualifizierten Spezialisten zusammenzuarbeiten, der auf diesem Gebiet spezialisiert ist. Neue Studien zeigen auch, dass eine ketogene Diät bei medikamentenresistenter Epilepsie, insbesondere bei Kindern, sehr nützlich sein kann.

3. CBD reduziert Angstzustände und Depressionen. Die Studien zeigen, dass CBD Stress und Angstzustände bei Patienten wie PTBS, sozialer Angststörung und Zwangsstörung reduziert. CBD hat sogar den Stress und das Unbehagen beim öffentlichen Sprechen verringert.

4. CBD bekämpft multiresistente Bakterien. Forscher haben herausgefunden, dass Cannabinoide eine ungewöhnliche Fähigkeit haben, Bakterien (insbesondere arzneimittelresistente Stämme) abzutöten. Eine Studie aus dem Jahr 2011 zeigte, dass CBD auch das Fortschreiten der Tuberkulose bei Ratten verlangsamen kann. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass CBD dies wahrscheinlich durch Hemmung der Proliferation von T-Zellen tut und keine antibakteriellen Eigenschaften aufweist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.