Rotwein flecken entfernen

Eine der wichtigsten Regeln lautet beim Rotweinflecken entfernen, dass sofort reagiert werden muss. Wein kann nämlich aus Textilfasern nicht mehr entfernt werden, wenn es sich hineingearbeitet hat. Für die Anwendung reicht ein Waschgang mit vorheriger Fleckenbehandlung aus. Dieser Ratgeber zeigt effektive Sofortmaßnahmen.

Welche Hausmittel zum Rotweinflecken entfernen eignen sich?

Besonders hartnäckig sind Rotweinflecken, da der Rotwein eine sehr kräftige beziehungsweise intensive Farbe hat. Chemische Putzmittel sind diesbezüglich, aber dennoch nicht notwendig, da Hausmittel ausreichend sind. Zudem wird damit weder dem Material noch der eigenen Gesundheit geschadet.

Zitronensaft und Salz gegen Rotweinflecken

Als sehr effektiv behauptet sich Zitronensaft mit Salz, diese Mischung sollte einige Minuten eingewirkt werden. Im Anschluss muss der Stoff gut ausgespült werden. Die Anwendung ist zu empfehlen bei unempfindlichen und hellen Stoffen.

Alternative: Sollte kein Zitronensaft im Haus sein, dann kann auch nur Salz bei Textilgewebe angewendet werden. Der Fleck sollte großzügig mit Salz bestreut werden, welches in das Material eingeklopft werden sollte. Nach circa 30 Minuten Einwirkzeit kann das Salz aufgesaugt oder ausgebürstet werden, danach empfiehlt sich ein Waschgang.

Mineralwasser gegen Flecken aus Rotwein

Das kohlensäurehaltige Mineralwasser enthalten Co2, dies kann Verschmutzungen tatsächlich lösen, und zwar auf eine sehr schonende Art und Weise. Das Mineralwasser neutralisiert außerdem die Gerbstoffe des Rotweins und verhindert eine Freisetzung von roter Farbe in die Textilfasern.

Backpulver

Bei Rotweinflecken auf Fliesenfugen ist Backpulver zu empfehlen, hierzu einen Esslöffel Backpulver mit 200 ml Wasser zu einer Paste verrühren. Mit einer alten Zahnbürste kann diese Paste nun aufgetragen werden, hierauf sollte die Paste für circa eine Stunde einwirken.

Innerhalb der Einwirkzeit entzieht es die roten Verfärbungen aus dem Material, welche nur noch mit der Zahnbürste aus den Fugen ausgebürstet werden müssen. Die Backpulver-Reste können mit einem feuchtwarmen Tuch abgewischt werden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.